Der richtige Rat

Momentan mache ich ein Verlagspraktikum in Hamburg. Um zur Arbeit zu kommen, habe ich mir deshalb ein Monatsticket gekauft. Allerdings hatte ich bei meiner Busstrecke die Wahl zwischen zwei Zonen zu wählen, da die Linie genau auf der Grenze verläuft. Da ich keine Ahnung hatte, welche Zone ich denn eher brauche, habe ich die nette Verkäuferin gefragt. Sie hat mir aufgrund der Anbindung an ein großes Einkaufszentrum die untere Strecke empfohlen. Ich bin bis dahin zwar davon ausgegangen, dass ich nie dorthin gehen werde, da ich relativ nah an der Innenstadt wohne, aber da ich auch keine Ahnung hatte, ob ich die andere Zone verwenden werde, habe ich mich für die vorgeschlagene Zone entschieden.
Erst als ich das erste Wochenende nach Bremen zu meinem Freund gefahren bin, habe ich gemerkt, wie gut die Entscheidung war. Denn jedes Mal wenn ich von der Arbeit aus direkt zum Hauptbahnhof fahre, muss ich über die vorgeschlagene Zone fahren. Hätte ich mich doch für die andere entschieden, was ich spontan nämlich gemacht hätte, hätte ich jedes Wochenende extra zahlen dürfen. Da war ich sehr dankbar, dass mich die Verkäuferin so beraten hat und das war bestimmt nicht ohne Gottes Hilfe.
Zusätzlich musste ich dann doch einmal in das Einkaufszentrum, da mein Handy kaputt gegangen ist.
Obwohl ich es mir bei der Entscheidung nicht bewusst war, hat mir auch hier Gott geholfen.

Wenn Du auch Deine Erlebnisse mit Gott mit uns teilen möchtest, dann schreib mir doch einfach Deine Geschichte.