Für wen beten wir?

Das «Haus des Islam» oder auf Arabisch «Dar al-Islam» ist der Name, den Muslime für ein unsichtbares religiöses Reich verwenden. Es erstreckt sich von Westafrika bis zum Indonesischen Archipel und umfasst 49 Nationen und rund 1,6 Milliarden Muslime. In diesem «Haus» gibt es neun geographisch und kulturell unterschiedliche Gebiete, mit denen Muslime sich identifizieren und auf die wir uns in diesem Heft als «Räume im Haus des Islam» beziehen. In allen diesen Räumen finden geistliche Bewegungen statt – Tausende von Menschen wenden sich Jesus als dem Messias zu. Das Gebetsheft begleitet uns auf unserer Reise durch diese Räume, und wir werden für die Menschen, die darin leben, beten. 
"Neue geistliche Bewegungen - Tausende Muslime wenden sich Jesus zu."

Quelle