17 Bihar

Baisi ist eine Stadt mit etwa 10.000 Einwohnern im indischen Bundesstaat Bihar. Hierher kommen
junge Männer aus der ganzen Region, um sich in dieser Hochburg des Islam schulen zu lassen. Abdul und sein Vater arbeiten in ihrem Laden am Straßenrand. Als einige Christen sie besuchen, erzählen die beiden von ihrem Interesse an Jesus und seinem Buch. Seit einigen Monaten lesen sie das Injil (Evangelium) und studieren es sogar mit Freunden und Verwandten. Sie versuchen, das zu befolgen, was sie von Jesus lesen. Selbst muslimische Führer in der Stadt haben Interesse gezeigt und wollen mehr von Jesus wissen. Es geschieht etwas in dieser Stadt!

Im Bundesstaat Bihar leben etwa 100 Mio. Menschen in Dörfern und Kleinstädten wie Baisi. Noch vor Jahrzehnten galt Bihar als «das Grab der Missionare». Keine Missionsbewegung konnte dort wirklich Fuß fassen. Der prozentuale Anteil der Christen ist mit 0,05%, ähnlich wie in Somalia und Afghanistan, einer der niedrigsten weltweit. Die Situation in Bihar hat begonnen, sich zu verändern. Doch noch immer warten etwa 18 Mio. Muslime auf die Gute Nachricht von Jesus. Wenn in Zukunft jemand in diesen Dörfern und Städten nach Christen fragt, wird es dann viele geben, die so wie Abdul und sein Vater mehr von Jesus wissen wollen?

Wir beten

  • Dass Gott Arbeiter nach Baisi und nach ganz Bihar sendet.
  • Dass Gottes Geist und sein Wort ganze Familien und muslimische Leiter zu sich ziehen.
  • Dass sich Gottes Wort aus Jesaja 55,11 erfüllt: «Mein Wort wird nicht wieder leer zu mir zurückkommen, sondern wird tun, was mir gefällt, und ihm wird gelingen, wozu ich es sende.»

Text und Bild übernommen von: Quelle