Gefangen in Nordkorea. Wie ich im Straflager Gott erlebte

von Mark Tabb und Kenneth Bae



Verlagstext


Kenneth Bae, US-Bürger südkoreanischer Abstammung, arbeitet in China. Von dort aus führt er regelmäßig Besuchergruppen als Beter nach Nordkorea. Bei einer der Touren wird er verhaftet. Auf der Festplatte seines Computers findet die Geheimpolizei seine Missionsstrategie. Diese sieht sie als Frontalangriff auf den nordkoreanischen Staat.

15 Jahre Arbeitslager lautet das Urteil. Die US-Regierung versucht ihn herauszuholen, doch mehrfach scheitert die Übergabe in letzter Minute. In den 735 Tagen seiner Haft lernt Bae auf eine ganz neue Art zu glauben. Schließlich wird er sogar zum Missionar für seine Wächter ...


Allgemeine Informationen


Taschenbuch
384 Seiten
ISBN: 978-3-7655-4314-2